NORD|ERLESEN

Bunter Marsch für Toleranz mit Regenbogenflagge durch die Stadt

Der Sonnabendnachmittag stand in Bremerhaven ganz im Zeichen des ersten Christopher Street Days in der Seestadt. „Kopf hoch, Brust raus, Flügel ausbreiten und los geht’s. Happy Pride“ gab Sonja Höstermann vom CSD Bremerhaven das Startzeichen für die erste große Demo im Zeichen der Regenbogenflagge.

Beim ersten Christopher Street Day in Bremerhaven zogen rund 1000 „bunte“ Menschen am Sonnabend durch die Innenstadt.

Beim ersten Christopher Street Day in Bremerhaven zogen rund 1000 „bunte“ Menschen am Sonnabend durch die Innenstadt.

Foto: BEATE ULICH


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Marco Brüser aus Bremerhaven ist bei der Zauberer-WM dabei
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Das Angler Rind vor dem Aussterben bewahren
nach Oben