NORD|ERLESEN

Bremerhaven: Sitzverteilung wird zur Gewissensfrage

Soll Bremerhaven einen Sitz in der Bürgerschaft verlieren? Oder Bremen drei dazubekommen? Für die CDU-Bürgerschaftsfraktion ist das offensichtlich eine schwierige Gewissensfrage. Am Donnerstag, wenn die Entscheidung in der Bürgerschaft ansteht, wird sie den Fraktionszwang für die eigenen Abgeordneten aufheben, bestätigt die Bremerhavener CDU-Abgeordnete Christine Schnittker. Das zeigt, wie verkeilt die CDU bei dieser Frage ist. In den anderen Parteien wird das eher mit Kopfschütteln quittiert.

Bei der Wahl von Frank Imhoff zum CDU-Spitzenkandidaten für die Bürgerschaftswahl im kommenden Jahr zeigte sich die Union noch geschlossen. Weniger Wochen später geht ein Riss durch die CDU-Fraktion. Nun wird die Frage, ob Bremerhaven einen Sitz im Parlament verlieren soll, sogar zur Gewissensfrage.

Bei der Wahl von Frank Imhoff zum CDU-Spitzenkandidaten für die Bürgerschaftswahl im kommenden Jahr zeigte sich die Union noch geschlossen. Weniger Wochen später geht ein Riss durch die CDU-Fraktion. Nun wird die Frage, ob Bremerhaven einen Sitz im Parlament verlieren soll, sogar zur Gewissensfrage.

Foto: dpa


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Petition gegen große Bürgerschaft verpufft
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mitarbeiter verlassen die Lloyd Werft
nach Oben