NORD|ERLESEN

Bei welchen Banken die Strafzinsen jetzt schon gefallen sind

Die Banken sprechen von "Verwahrentgelten", die davon betroffenen Besitzer höherer Guthaben empfinden das eher als Strafzinsen. Erste Banken rücken davon ab. Wir sagen Euch, wo Ihr für das Deponieren Eures Geldes nicht auch noch zahlen müsst.

Ganz viele Geldscheine auf einem Haufen.

Viele Banken verlangen ab Guthaben von 50.000 Euro "Verwahrentgelte". Die Zeit für diese ungeliebten Strafzinsen aber scheint zu enden.

Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild


nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Long Covid: Medizinisches Netzwerk im Aufbau
nach Oben