NORD|ERLESEN

Auf die Hafenstraße fährt niemand mehr ab

Verkehrsberuhigte Fahrradstraße? Tempo-30-Zone? Begrünter Fußgänger-Boulevard? Straßenbahn-Hauptachse? An Visionen für die Zukunft der ausblutenden Leher Hauptschlagader mangelt es nicht unter jenen Bremerhavenern, die sich für umweltschonende, attraktive, vielseitige Mobilität in der Innenstadt engagieren. Aber es mangelt an Einmütigkeit über Prioritäten. Einig sind sich zumindest die anwohnenden Leher nur in der Erkenntnis: So, wie sie jetzt ist, darf die Hafenstraße nicht bleiben.

Autos auf der Hafenstraße in Bremerhaven.

Hafenstraße Nord, Ecke Lange Straße: Hier verläuft die Fahrradspur nicht mehr auf dem Gehweg, sondern unten. An dieser neuralgischen Stelle kreuzt die Fahrspur den Fahrradstreifen und das verunsichert auch die Fußgänger, die an der Ampel überqueren wollen.

Foto: Arnd Hartmann

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Und wieder kracht es in tückischer Rhader Unfallkurve
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

9-Euro-Ticket-Touristen stranden am Dorumer Bahnhof
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Wenigstens eine Teil-Lösung in Sicht
nach Oben