NORD|ERLESEN

Atommüll: Es dauert bis zur ersten Standortauswahl

Bis die Bürger erfahren, ob im Kreis Cuxhaven ein möglicher Standort für das Atommüll-Endlager liegt, werden sie noch ein paar Jahre warten müssen.

In direkter Nachbarschaft wird hoch radioaktiver Müll zwischengelagert: beim ehemaligen Kernkraftwerk Unterweser, das sich im Rückbau befindet.

In direkter Nachbarschaft wird hoch radioaktiver Müll zwischengelagert: beim ehemaligen Kernkraftwerk Unterweser, das sich im Rückbau befindet.

Foto: BGZ

Kreis-Icon-Nordstern

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem „Wasserdetektiv“ unterwegs im Kaiserhafen
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Die wundersamen Nachnamen im Cuxland
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

SWB macht Rolle rückwärts wegen Putins Gaskrieg
nach Oben