NORD|ERLESEN

Appel im Dornröschenschlaf

Der kleine Ort Appel gehört zu Helvesiek und liegt gut versteckt zwischen Stemmen und Helvesiek. Fernab vom Trubel gibt es hier einiges, was vor allem die Herzen aller Pferdefreunde höherschlagen lässt: Ein herrliches Ausreitgelände, große und weitläufige Weiden, Stallungen, so weit das Auge sehen kann und nicht zuletzt einen beeindruckenden Polo-Reitsport-Platz sowie eine Rennbahn.

Hier schlägt das Herz für den Pferdesport: Katharina Vohwinkel (von links), Rena Selkirk und Jessica Rutz betreiben das Gut Appel bei Helvesiek.

Hier schlägt das Herz für den Pferdesport: Katharina Vohwinkel (von links), Rena Selkirk und Jessica Rutz betreiben das Gut Appel bei Helvesiek.

Foto: JUDITH TAUSENDFREUND

Gut Appel und die Pferde, das sind zwei Dinge, die offensichtlich zwingend zusammen gehören. 1320 wurde das Gut zum ersten Mal urkundlich erwähnt, Anfang des 20. Jahrhunderts wurden hier Galopprennen ausgetragen, später dann Trabrennen. Der Blick in die Vergangenheit ist mehr als spannend –doch ebenso spannend gestaltet sich der Blick auf die Jetzt-Situation und die Zukunft.

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

14 Tage gratis0,00 €

  • Zugang zu 5 Artikeln
14 Tage für 0€*

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€*

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Das Angler Rind vor dem Aussterben bewahren
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Millionen Mitarbeiter für 25.000 Kubikmeter Wasser
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Mit dem „Wasserdetektiv“ unterwegs im Kaiserhafen
nach Oben