Wurster Nordseeküste

Wremen: Kleiner Preuße trifft Mini-Preuße

Neun Tonnen gegen knapp zwei Kilo: Bernd Schreiber aus dem Vogtland hat es geschafft. Sein Modell vom Wremer Wahrzeichen - dem Leuchtturm Kleiner Preuße, hat seinen großen Bruder kennengelernt. Doch wo findet der Mini-Preuße sein neues Zuhause?

Stolz präsentiert Bernd Schreiber aus Klingenthal im Vogtland sein Modell vom Kleinen Preußen, das er in stundenlanger Arbeit gebaut hat.

Stolz präsentiert Bernd Schreiber aus Klingenthal im Vogtland sein Modell vom Kleinen Preußen, das er in stundenlanger Arbeit gebaut hat.

Foto: Gallas

Ein Jahr lang schnitt, lötete, strich und fluchte der gelernte Metallblasinstrumentenbauer viele Stunden in seinem kleinen Keller, wo einmal der Mini-Preuße entstehen sollte. Rund 250 Arbeitsstunden habe er an seiner Werkbank verbracht, schätzt der 62-Jährige aus Klingenthal. Dabei verarbeitete er eineinhalb Kilogramm Messing und Neusilber. Der Mini-Preuße im Verhältnis 1: 22,4 besteht zum Großteil aus Schrott, aus Abfall, erklärt er. Ein Vierteljahr habe Schreiber allein dafür gebraucht, das Material zusammenzubekommen.

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Wurster Nordseeküste

Aeronauticum: Wechsel an der Museumsspitze
zur Merkliste

Wurster Nordseeküste

Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel auf dem Land
zur Merkliste

Wurster Nordseeküste

Landfrauen Land Wursten unter neuem Vorstand
nach Oben