Cuxland

Neue Grundsteuer: Erste Bescheide flattern ins Haus - Das müssen Sie jetzt tun

Die neue Grundsteuer sorgt für viele Fragezeichen. Was Sie auf Ihren Bescheiden prüfen und welche Fristen Sie einhalten müssen, verraten Amtsleiter Lutz Klug und Sachgebietsleiterin Anke Ahrens vom Finanzamt Wesermünde.

Desktop, auf dem Grundsteuer steht.

Die Frist zur Einreichung der Grundsteuererklärung endet am 31. Januar. Wer Sie bereits abgegeben hat, erhält nun die ersten Bescheide vom Finanzamt.

Foto: dpa

Wie viele Bescheide bekommen Grundstückseigentümer im Cuxland? Das Finanzamt versendet zwei Bescheide gleichzeitig: Im Grundlagenbescheid stellt das Finanzamt auf Basis der eingereichten Daten den Grundsteueräquivalenzbetrag fest. Der zweite Bescheid enthält den Grundsteuermessbetrag. Dafür wird der Äquivalenzbetrag mit der gesetzlich festgelegten Steuermesszahl multipliziert.
Jetzt testen und alle Artikel lesen

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Schiffdorf

Beschädigte Wartehäuschen: Spaden leidet unter Vandalismus
nach Oben