Cuxland

Trotz hoher Kosten: Regionalmarke Naturküste gibt nicht auf

Lebensmittel aus der Region direkt vom Erzeuger - die Gründerinnen des Online-Marktplatzes naturkueste.de im Landkreis Cuxhaven sind überzeugt von ihrer Idee. Doch der Start war schwieriger als erwartet. Und die Herausforderungen bleiben groß.

naturkueste.de

Stehen trotz steigender Energie- und Kraftstoffkosten voll hinter ihrem Regionalvermarktungsunternehmen: Johanna Schaeper (von links), Elke Freimuth und Mareike Krug.

Foto: Leuschner

Ein knappes Jahr ist es her, dass eine Handvoll engagierter Cuxländerinnen und Cuxländer mit ihrer eigenen Regionalmarke „Naturküste“ sowie dem gleichnamigen Online-Marktplatz an den Start gegangen sind. Die Idee: ein nachhaltiges Vermarktungskonzept, das sich mit Produkten aus der Region an Kunden in der Region wendet und am Ende auch noch Klima und Umwelt guttut. An der Spitze des Unternehmens stehen die beiden Landwirtinnen Johanna Schaeper und Hjördis Plate.

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben