Cuxland

Neuenwalde: Pastor im Ruhestand Joachim Köhler ist verstorben

Er war bekannt und beliebt. Die Rede ist von Joachim Köhler, Pastor im Ruhestand, aus Neuenwalde. Jetzt ist Köhler überraschend verstorben.

Ein älterer Mann mit Bart und Brille sitzt an einem Schreibtisch.

Pastor Joachim Köhler war für seinen engen Draht zu den Menschen bekannt.

Foto: Archiv

Joachim Köhler ist in der Nacht zu Sonnabend im Alter von 69 Jahren überraschend verstorben. Er war sieben Jahre lang als Pastor für Neuenwalde, Krempel und Hymendorf zuständig. Vor zwei Jahren ging Köhler in den Ruhestand und übergab die Gemeinde an seine Nachfolgerin und Ehefrau Anja Niehoff. Die Nähe zu den Menschen seiner Gemeinde zeichnete Köhler aus. Auch für seinen guten Draht zur Jugend war der dreifache Vater bekannt. 36 Jahre lang hatte er Sommerfreizeiten für sie angeboten. „Pastor Köhler war ein äußerst beliebter wortmächtiger und wirkmächtiger Pastor, der bekannt für seine Liebe zu Bratwurst und Werder Bremen war“, erinnert sich Albrecht Preisler, Superintendent des Kirchenkreises Wesermünde. Die Trauerfeier findet am Freitag, 7. Oktober, 15 Uhr, in der Friedhofskapelle zu Neuenwalde statt. Im Anschluss lädt die Familie zu „Bratwurst und Bier“ ein. (kga)

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Cuxland

Das Ende der Impfbusse im Cuxland ist in Sicht
zur Merkliste

Wurster Nordseeküste

Beten mit Bratwurst, Bier und Blues
nach Oben