Cuxland

Landtagswahl: Frust über zerstörte Wahlplakate

Zerschnitten, abgerissen, überklebt - so ergeht es einigen Wahlplakaten im Cuxland. In Nordholz „köpfte“ ein Unbekannter den CDU-Politiker Claus Seebeck und ließ nur Fetzen übrig. Die Zerstörungswut Einzelner frustriert auch andere Parteien.

Ein abgerissenes Plakat an einem Bauzaun an einer Straße.

Zerstörungswut in Nordholz: Das Wahlplakat des CDU-Kandidaten für die Landtagswahl, Claus Seebeck, wurde Anfang der Woche in Stücke geschnitten.

Foto: Witthohn

An dem Bauzaun in der Mühlenstraße, Ecke Düllhammsweg in Nordholz hängen nur noch Pappstücke in Fetzen, auf dem Boden liegen die Überbleibsel des Wahlplakats verstreut. Anfang der Woche findet Marco Witthohn das zerschnittene Plakat und ist schockiert. „Hier wurde mutwillig mit einem Cuttermesser oder ähnlichem der Kopf von Claus Seebeck herausgetrennt.“ Für den Vorsitzenden des CDU-Ortsverbands der Wurster Nordseeküste ist die Tat des Unbekannten mehr als nur ein Kavaliersdelikt. „Ungeliebte Wahlwerbung zu zerstören ist nicht nur Sachbeschädigung, sondern auch ein Angriff auf unsere Demokratie“, sagt er.

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben