Cuxland

Kein Pflegedienst im Cuxland will die jungen Frauen pflegen

Sie ziehen mit ihren zwei Töchtern mit Behinderung von Hamburg ins Cuxland - und landen auf dem Boden der Tatsachen. Jeder Pflegedienst wimmelt Familie Dinkeldein aus Wanna ab. Dann nimmt die Mutter ihr Schicksal selbst in die Hand.

Ina Dinkeldein pflegt ihre beiden Töchter Nuria (20, links) und Shari (26) in Wanna.

Ina Dinkeldein pflegt ihre beiden Töchter Nuria (20, links) und Shari (26) in Wanna.

Foto: Arnd Hartmann

„Ich saß hier einen Morgen und habe gedacht, es muss doch einen Menschen auf dieser Welt geben, der uns bei der Kinderbetreuung helfen kann. Dann habe ich einfach geschrieben“, erzählt Ina Dinkeldein. Sie hat sich und ihrem Mann auf eigene Faust ein Stückchen mehr Freiheit erkämpft. Auf Facebook suchte die Mutter kurzerhand nach dem, was ihr die Strukturen im Landkreis Cuxhaven ihren Erfahrungen nach nicht bieten können: Unterstützung bei der Pflege ihrer zwei Töchter mit Behinderung. Ist ihr der Coup geglückt?

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Loxstedt

Erst die Zustimmung, dann die Änderungen
zur Merkliste

Geestland

Christian Meyer: Moorschutz ist Klimaschutz
nach Oben