Cuxland

Die Probleme mit den Hunden aus der Ukraine

Auch Tiere in der Ukraine leiden unter dem Krieg. Deshalb gibt es Organisationen und Privatpersonen, die ukrainische Hunde retten wollen. Doch die große Hilfsbereitschaft hat auch Schattenseiten, warnen Tierschützer aus dem Landkreis Cuxhaven.

Ukraine, Barwinkowe: Ein Soldat streichelt streunende Hunde auf einer Straße. Viele Menschen in Deutschland wollen den ukrainischen Hunden ebenfalls helfen.

Ukraine, Barwinkowe: Ein Soldat streichelt streunende Hunde auf einer Straße. Viele Menschen in Deutschland wollen den ukrainischen Hunden ebenfalls helfen.

Foto: Daniel Carde/ZUMA Press Wire/dpa

„Baiko - ein unschuldiges Kriegsopfer - wurde aus einem abgebrannten Shelter in einem Vorort von Kiew gerettet.“ (Anm. d. Red.: Shelter sind sehr rudimentäre Tierheime.) Über dem Text prangt das Foto eines weißen Mischlingsrüden mit großen, braunen Augen und hängender Zunge. Anzeigen wie diese findet man auf Ebay-Kleinanzeigen, Facebook und vielen anderen Internetseiten - und sie erfüllen ihren Zweck. Tierfreunde sehen die traurigen Hundeaugen und wollen helfen.

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Cuxland

Beverstedter wegen Brandanschlags vor Gericht
zur Merkliste

Cuxland

Testmobil angezündet: Brandstifter muss vor Gericht
nach Oben