Wurster Nordseeküste

Büffelzüchter in der Norddeutschen Tiefebene

Wasserbüffel lieben Sumpfwälder und dicht bewachsene Flusstäler; aber auch in der Norddeutschen Tiefebene sieht man sie mittlerweile. Jan und Philipp Spinck aus Spieka haben gerade angefangen, die Wiederkäuer zu züchten. Ebay macht’s möglich.

Wasserbüffel

Ursprünglich in Südostasien beheimatet, kommen Wasserbüffel - wie hier auf einer Weide in Spieka - auch mit der Norddeutschen Tiefebene gut zurecht.

Foto: privat

Sichelartige Hörner und massig-muskulöse Leiber: Die Spiekaer Wasserbüffel wirken Respekt einflößend. Nicht für Philipp Spinck. Er öffnet das Stalltor, prompt schmiegt sich eine Wasserbüffelkuh an den Bauch des 23-Jährigen und lässt sich am Hals kraulen. „Wasserbüffel haben etwas Magisches“, sagt er.
Jetzt testen und alle Artikel lesen

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Wurster Nordseeküste

Die neue Tante Emma: Spieka wartet auf „Tante Enso“
nach Oben