Wurster Nordseeküste

Aeronauticum: Wechsel an der Museumsspitze

Frischer Wind weht bereits seit Jahren durch das Nordholzer Aeronauticum. Für 2023 steht eine weitere große Veränderung auf der Agenda des Luftschiff- und Marinefliegermuseums. Besucher werden davon allerdings nichts spüren.

Das Luftschiff- und Marinefliegermuseum Aeronauticum in Nordholz gehört zu den größten Museen im Cuxland.

Das Luftschiff- und Marinefliegermuseum Aeronauticum in Nordholz gehört zu den größten Museen im Cuxland.

Foto: Leuschner

17 Jahre lang war der ehrenamtlich tätige Förderverein des Aeronauticums Träger des Museums. Nur ein paar Jahre jünger sind die Bestrebungen, das zu ändern, berichtete Gemeindebürgermeister Marcus Itjen am Mittwoch in der Sitzung des Kulturausschusses der Gemeinde Wurster Nordseeküste. Immer wieder hatten Verantwortliche im Vorstand und im Kuratorium darauf hingewiesen, dass die (finanzielle) Verantwortung für einen ehrenamtlich tätigen Vorstand viel zu groß ist. Der Kuratoriumsvorsitzende Dirk Wurzer hatte mehrfach gefordert, für das Museum eine Leitungsebene aus Hauptamtlichen zu schaffen.

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Wurster Nordseeküste

Große Freude über eine Million Euro teures Feuerwehrhaus
zur Merkliste

Wurster Nordseeküste

Was darf die Sanierung eines Kindergartens kosten?
nach Oben