Bremerhaven

Ziel Berlin: Sie fahren zum Bürgerfest des Bundespräsidenten

Miriam Siemon und Hanja Corbach sind jung und tun etwas Sinnvolles. Einfach so. Ehrenamtlich. Die Bremerhavenerinnen kümmern sich regelmäßig um benachteiligte Kinder. Das hat nun Folgen - beim Staatsoberhaupt persönlich.

Hanja Corbach aus Bremerhaven ist in der Erzieherinnen-Ausbildung und betreut ehrenamtlich benachteiligte Kinder.
Miriam Siemon, angehende Erzieherin, auf Spiekeroog, kurz vor Abreise zum Bürger-Empfang des Bundespräsidenten auf Schloss Bellevue.

Hanja Corbach (l, 24) ist angehende Erzieherin. Sie engagiert sich für Menschen mit Behinderung und begleitet als Mentorin das Projekt „Balu und du“ für Kinder, die besondere Aufmerksamkeit brauchen. Miriam Siemon (r, 22) ist in der Ausbildung zur Erzieherin und engagiert sich seit Jahren ehrenamtlich für sozial benachteiligte Kinder in Bremerhaven. Für ihren Einsatz im Projekt „Balu und du“ sind sie nun eingeladen worden zum Bürger-Empfang des Bundespräsidenten auf Schloss Bellevue.

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Bremerhaven investiert Millionen in den Klimaschutz
nach Oben