Bremerhaven Ekaterina-Mord

Wieder eine Wende im Mordprozess um Ekaterina B. (Video)

Am 15. Prozesstag im Fall Ekaterina B. aus Bremerhaven gab es am Landgericht Bremen erneut eine Wende. Für die Überraschung sorgte die Schwiegermutter des Opfers. Über die aktuellsten Erkenntnisse berichtet unser Chefreporter Thorsten Brockmann.

Das Landgericht Bremen.

Vor dem Landgericht Bremen gab es im Fall Ekaterina B. am Dienstag eine Überraschung.

Foto: Arnd Hartmann

Der Prozess im Fall Ekaterina B. ist am Dienstag, 29. November, fortgeführt worden. Ein Polizist und eine Polizistin haben ausgesagt. Die Polizistin war von Anfang an ins Verfahren eingebunden, hatte die Hausdurchsuchung dokumentiert und war auch an der Suche mit Spürhunden beteiligt. Der Polizist war dabei, als das letzte fehlende Körperteil von Ekaterina B. aus der Geeste geborgen wurde. Überdies sagte eine Freundin der Familie aus, die vor dessen Tod viel mit dem Opfer gesprochen hatte.
Jetzt testen und alle Artikel lesen

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

CO2-Emissionen im Land Bremen um 31 Prozent gesunken
nach Oben