Bremerhaven

Tribute-Band Stahlzeit spielt in Bremerhaven Rammstein-Hits

Die Rammstein-Tribute-Band Stahlzeit ist in der Stadthalle Bremerhaven zu Gast.

Beim Stahlzeitkonzert sollen Hitze, Sound und Emotionen zu einer gewaltigen Einheit verschmelzen.

Beim Stahlzeitkonzert sollen Hitze, Sound und Emotionen zu einer gewaltigen Einheit verschmelzen.

Foto: Breternitz

Brachial – mit diesem Begriff beschreibt die Rammstein-Tribute-Band Stahlzeit ganz gerne ihren Sound. Am Freitag, 23. September, 20 Uhr, steht die Gruppe in der Stadthalle auf der Bühne. Und wichtig: Es gibt noch Karten.

Seit Jahren begeistert Stahlzeit die Fans mit einer Hommage an die großen musikalischen Vorbilder. Am 23. September gastiert die Rammstein-Tribute-Show in der Stadthalle. „Rammstein hat mit brachialem Sound, rauer Attitüde und dem Spiel mit dem Feuer ein weltweit einzigartiges Genre geschaffen“, heißt es in der Ankündigung: „Die Shows sind explosive Inszenierungen und fulminante Gesamterlebnisse. Nun darf man sich durchaus die Frage stellen, ob sich solch ein gigantisches Konzept auch jenseits der Stadien umsetzen lässt, ohne dass es zu einem Rammstein-Abklatsch auf kleiner Flamme verkommt. Die Antwort ist: Stahlzeit kann das!“

„Show der Superlative“

Mit ihrer Show zollt die Band dem Original Tribut. Die Band lebe und atme „im Takt des musikalischen Brachialherzschlags“. Durch ihre Adern fließe der „unstillbare Drang, auf der Bühne neue Dimensionen zu kreieren, die mit den Grenzen des Vorstellbaren kokettieren“.

Die Veranstalter versprechen eine „Show der Superlative. Die Pyroshow wird so kompromisslos und spektakulär umgesetzt, dass man die Hitze bis zu den entferntesten Plätzen spüren kann. Schweiß, Feuer und diese einzigartige Energie fährt den Besuchern während der rund zweieinhalbstündigen Show durch Mark und Bein. Nirgendwo anders lässt sich der Spirit von Rammstein so hautnah erleben.“

Auf einen Blick:

Was: Stahlzeit-Konzert

Wann: Freitag, 23. September, 20 Uhr

Wo: Stadthalle Bremerhaven

Ann-Kathrin Brocks

Projektredakteurin

Ann-Kathrin Brocks ist seit Oktober 2015 Projektredakteurin bei der Nordsee-Zeitung, wo sie auch volontiert hat. Zuvor hat sie an der Universität Siegen „Literary-, Cultural- & Media-Studies“ sowie „Visual Studies & Art History“ studiert.

0 Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Musik und Eisstockschießen in Bremerhaven
nach Oben