Bremerhaven

In Bremerhaven beginnt die Kreuzfahrt nun mit einer Bustour

Nächster Halt: „Mein Schiff 3“. Die VGB fährt nun auch auf der Columbuskaje. Gelenkbusse werden bis April zwischen Terminal und Wasserkante pendeln, damit die Urlauber zum Schiff kommen. Der Kajenbau macht die wohl kürzeste Busreise der Welt nötig.

Ein Kreuzfahrtschiff liegt an der Kaje.

Mit dem Bus zum Schiff: Die „Mein Schiff 3“ liegt an der Außenposition der Columbuskaje. Wie früher geht‘s über Gangways an Bord.

Foto: Scheschonka

80 Millionen Euro investiert das Land in den Bau einer neuen Kaje. Mit Start des zweiten Bauabschnitts im Oktober kann nun für rund sechs Monate kein Kreuzliner mehr direkt ans Terminal gelegt werden. Als die Pläne dafür aufgestellt wurden, erschien das kein Problem zu sein. Denn Kreuzfahrten im Winter, das hatte es nicht gegeben. Inzwischen ist das anders: 2300 Gäste kamen am Sonntag von den Kapverden zurück, am Nachmittag freuten sich noch einhundert Gäste mehr auf die Weihnachtsmarkt-Tour nach Norwegen und Schweden und schon am nächsten Sonntag ist die „Mein Schiff 3“ zurück. Sie wird auch dann ganz im Süden der Kaje vor dem Stückgutterminal festmachen, „Außenposition“, sagt Terminalchef Veit Hürdler, „insgesamt zehn Reisen sind betroffen“.
Jetzt testen und alle Artikel lesen

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben