Bremerhaven

Hinterhöfe und Treppenhäuser werden zu Galerien

Ein 21 Kilogramm schweres Paket aus Kanada, gefüllt mit Kunst, hat Bryan Faubert nach Bremerhaven geschickt. Was da alles drin war, erfahren die Besucher der Artspace am 27. und 28. August. Wo genau, müssen sie selbst herausfinden.

Er hat die weiteste Anreise zur Artspace: Bryan Flaubert kommt aus Kanada und wird die Werkstatt 212 mit seiner Mixed-Media-Installation aufmischen.

Er hat die weiteste Anreise zur Artspace: Bryan Flaubert kommt aus Kanada und wird die Werkstatt 212 mit seiner Mixed-Media-Installation aufmischen.

Foto: Artspace

An dem Grundkonzept des Kunstfestivals hat sich nichts geändert. Die Namen der Künstlerinnen und Künstler, die die Artspace bespielen werden - in diesem Jahr sind es 32 - sind gesetzt. Doch wo sie ihre Arbeiten präsentieren, bleibt bis zuletzt ein Geheimnis. Fest steht nur eines: Hinterhöfe, leerstehende Wohnungen und Läden, Werkstätten, Treppenhäuser und Kneipen sowie ein Teil der „Alten Bürger“ verwandeln sich an dem letzten August-Wochenende in Galerien. Dort haben die unterschiedlichsten Sparten ihren Auftritt: Tanz, Theater, Performance, Malerei, Bildhauerei, Installationen und Musik.

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Wo Kinder auf die Trommel hauen
zur Merkliste

Bremerhaven

Marine entwickelt Taktik für Seekriege nun in Bremerhaven
zur Merkliste

Bremerhaven

Sprach-Kita-Aus: 16 Einrichtungen in Bremerhaven betroffen?
nach Oben