Bremerhaven

Geestemünde:Gebäude nach Kellerbrand ohne Strom

In der Verdener Straße in Geestemünde hat in der Nacht zu Sonntag ein Keller eines Mehrfamilienhauses gebrannt.

Polizei und Feuerwehrwagen stehen nachts auf einer verrauchten Straße.

In der Verdener Straße hat ein Keller gebrannt.

Foto: Feuerwehr Bremerhaven

In der Verdener Straße in Geestemünde hat in der Nacht zu Sonntag gegen 1 Uhr ein Keller eines Mehrfamilienhauses gebrannt. In dem fünfstöckigen Gebäude wohnen insgesamt 14 Personen, die zum Zeitpunkt des Eintreffens der Feuerwehr aber schon von selbst nach draußen geflüchtet waren. Dort wurden sie von Polizei und Rettungsdienst versorgt, während die Feuerwehr die Flammen bekämpfte und den Brand zügig löschen konnte.

Nachdem der Keller, das Treppenhaus und alle Wohnungen entlüftet waren, durften die Bewohner zurück in ihre Wohnungen. Allerdings mussten sie vorerst ohne Strom auskommen, da die Hausanschlüsse durch die Wärmentwicklung beschädigt wurden. Auch unter diesen Umständen wollten aber alle da bleiben. Die Brandursache wird nun durch die Polizei ermittelt.

Redaktion

Wir arbeiten täglich an den wichtigsten News und spannendsten Themen aus Bremerhaven, dem Cuxland, der Wesermarsch und dem Landkreis Rotenburg und bringen sie zu Ihnen auf das Smartphone, den Computer oder in die Zeitung.

0 Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Nur ein Stich stoppt diesen Einbrecher
nach Oben