Bremerhaven

Fans haben Jubiläum von Elvis Ankunft in Bremerhaven gefeiert

Alljährlich feiern Fans den 1. Oktober als Ankunft Elvis Presleys in Bremerhaven. Dazu treffen sie sich am Columbus Cruise Terminal.

Elvis verließ am 1. Oktober 1958 an der Columbuskaje den Truppentransporter „General G. M. Randall“ mit 1299 anderen „GIs“.

Elvis verließ am 1. Oktober 1958 an der Columbuskaje den Truppentransporter „General G. M. Randall“ mit 1299 anderen „GIs“.

Foto: Archiv

Am 1. Oktober 1958 ist Elvis Presley als GI der amerikanischen Armee in Bremerhaven angekommen. Alljährlich feiern Elvis-Fans aus dem gesamten Bundesgebiet diesen Moment am Columbus Cruise Terminal. Am Sonnabend war ist es wieder soweit.

US-Nationalhymne erklingt für die Fans

Punkt 9.22 Uhr erklang auf der Besuchergalerie des CCCB die US-Nationalhymne – die Uhrzeit, als der King of Rock ´n´ Roll im Jahr 1958 von der Gangway des Truppentransporters USS Randall herunter deutschen Boden betreten hat. Für die rund 50 Elvis-Fans aus ganz Deutschland ist das ein ergreifender Moment.

Elvis-Interpret soll für Zeitreise-Stimmung sorgen

Auf die Kaje konnten die Presley-Anhänger in diesem Jahr nicht, da das Terminal an diesem Tag keine Schiffsabfahrten hatte und geschlossen war. Aber der freie Blick von der Besuchergalerie auf die Metermarke 700, auf die Elvis seinen Fuß setzte, entschädigt dafür. Ab 10 Uhr versammelten sich die Elvis-Fans in der Kneipe „Treffpunkt Kaiserhafen“ zum gemeinsamen Essen und Trinken. Der Wilhelmshavener Elvis-Interpret Michael Aden sorgte dabei für nostalgische Gänsehaut und Zeitreise-Stimmung.

0 Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben