Bremerhaven

Tag der offenen Tür: „Möwendildos“ und uralte Laternen

„Vogelabweiser“ heißen die kleinen Spiralfedern, die jedes leuchtende Seezeichen auf der Weser krönen, korrekt. Aber auf dem Tonnenhof spricht man doch lieber von den „Möwendildos“. Die Drähte erfüllen eine besondere Aufgabe.

Ein Mann zeigt eine historische Laterne eines Leuchtturms.

Frank Fulst zeigt die historische Leuchte des Molenfeuers.

Foto: Scheer

Wenn das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) seine Türen öffnet, dann gibt es viel zu sehen aus einer Arbeitswelt, die den meisten von uns wohl sonst verborgen bliebe. Und weil die Behörde zuletzt vor mehr als einem Jahrzehnt Gäste willkommen hieß, wurde es auch voll.

nordsee-zeitung.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

nordsee-zeitung.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 €1,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 1€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Spätere Lieferung: „Arvia“-Weihnachtskreuzfahrt fällt aus
nach Oben