Bremerhaven

Aus lauter Punkten entstehen Gesichter

Einen ausgesprochenen Liebling hat sie nicht. „Eigentlich mag ich sie alle“, sagt Alexandra Friedrichs, die in der Werkstatt 212 ausstellt. Kein Wunder, hat sie doch vor allem ihre Familie und Freunde auf den Schwarz-Weiß-Porträts verewigt.

Alexandra Friedrichs hat bisher vor allem ihre Freunde und ihre Familie gezeichnet. In der Werkstatt 212 sind diese eindringlichen Porträts zu sehen.

Alexandra Friedrichs hat bisher vor allem ihre Freunde und ihre Familie gezeichnet. In der Werkstatt 212 sind diese eindringlichen Porträts zu sehen.

Foto: Arnd Hartmann

Sie sind ganz bei sich, schauen ernst, verschmitzt oder erstaunt. Wir berühren die Gesichter fast mit unserer Nasenspitze. Doch unser Gegenüber zuckt nicht mit der Wimper. Wie auch? Es sind ja keine echten Menschen, sondern gezeichnete Porträts. „Die Menschen sollten sich auch in echt viel mehr und intensiver ansehen und zuhören“, findet die Künstlerin, die sich über ihre erste Schau in der Werkstatt 212 freut.
Jetzt testen und alle Artikel lesen

nordsee-zeitung.de

1. Monat statt 9,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Frank Steffens Collagen sind oft knallbunt
nach Oben