NZIch-Header2

NZ und ich

Was ist NZ + Ich?

Die NORDSEE-ZEITUNG bietet ihren Lesern jetzt noch mehr als Berichterstattung in Print und Online: Zeitung erleben! Es gibt Türen, die für die Öffentlichkeit normalerweise geschlossen bleiben; Orte, die eigentlich nicht öffentlich zugänglich sind. Mit der Aktion „NZ+Ich“ erlaubt die NORDSEE-ZEITUNG ihren Abonnenten besondere Einblicke hinter die Kulissen der Nachrichten und nimmt ihre Leser an genau diese Orte mit. „Wir möchten unsere Leser an Orte führen, an die sie sonst nicht kommen. Als Zeitung öffnen wir diese Türen und ermöglichen unseren Abonnenten ein Zusatzwissen, das sie mit ihrer NORDSEE-ZEITUNG am Ort des Geschehens bekommen. Nachrichten werden jetzt richtig spannend, weil man sie mit allen Sinnen erleben kann“, freut sich Chefredakteur Christian Klose. Auf den Veranstaltungen ist jeweils nicht nur mindestens ein Vertreter der NZ-Redaktion dabei, auch Experten stehen für Fragen zur Verfügung und erklären, um was es bei dem Thema genau geht.

Die NORDSEE-ZEITUNG will mit ihren Lesern ebenfalls noch mehr in Kontakt kommen und Nachrichten damit auch ein Stück weit persönlicher werden lassen. „NZ+Ich“ ist eben mehr. Mehr als ein Mehrwert für die Leser – Zeitung erleben!

Einen ganz besonderen Einblick in die Hafentunnel-Baustelle hatten die Leser der NORDSEE-ZEITUNG. Foto: Brocks

Leser besichtigen Hafentunnel-Baustelle

30 Leser der NORDSEE-ZEITUNG konnten bei einer „NZ+ICH“-Aktion die Leser besichtigen Hafentunnel-Baustelle besichtigen. „Betreten der Baustelle verboten“ galt am Dienstag…

mehr
Anzeige
Uhrmacher Benno Kruse (links) hat eine Taschenuhr von Leser Eilert Janßen geöffnet. Im Inneren: eine filigrane Inschrift, eine Jahreszahl und ein besonderer Antriebsmechanismus. Foto: Brocks

Mit Geduld und Leidenschaft

Beverstedt. Mit der Lupe schaute er jeder noch so kleinen Uhr ins Innenleben: Benno Kruse ist seit 40 Jahren Uhrmacher.…

mehr
Bei der Führung über die Luneplate hatte Lutz Achilles sein Spektiv mitgebracht. So konnten die Teilnehmer der „NZ+Ich“-Aktion die Vögel hautnah erleben. Foto: Scheer

„Besser als der Biologieunterricht“

„NZ+Ich“-Aktion: Biologe Lutz Achilles führt über die Luneplate.  Vogel- und Pflanzenwelt erstreckt sich über 1400 Hektar.  „Welch ein herrlicher Ausblick“,…

mehr
Anzeige
"Härringers Spottschau" in der Losche.

Sepp Blatter trauert er nach

„NZ+Ich“-Aktion: Christoph Härringer erklärt den Lesern der NORDSEE-ZEITUNG die Welt seiner beliebten Fußballcomics. Der Text kann noch so spannend sein,…

mehr
Hansjörg Ehlers vom Energieversorger SWB (rechts) erklärt den interessierten NZ-Lesern, wie mit Hilfe von verschiedenen Filtern aus dem Grundwasser trinkbares Leitungswasser gewonnen wird. Foto Foto: Filke

Reise ins Reich des Wassers

Bexhövede. Dass die Reise des Wassers in unsere heimischen Leitungen tief unter der Erde beginnt, hat jeder irgendwann mal in…

mehr
Heuer-Quality-Manager Alexander Godejohann (rechts) zeigt Leser Edmund Frimmel, worauf bei der Qualitätskontrolle geachtet wird und ließ den Besucher bei der Temperaturprüfung selbst Hand anlegen. Foto Brocks

Gelbe Bananen als Problem

Bremerhaven. Meterhoch stapeln sich Paletten mit Kisten voller Früchte – und Gabelstapler bringen immer neue aus Containern an ihren Platz:…

mehr
Dreckig rein, sauber raus: Die Waschanlage der NWB ist die einzige in ganz Deutschland, durch die der Zug hindurchfahren kann. Foto: Brocks

Nach 20 Minuten ist der Dreck weg

Wulsdorf. Mit dem Zug durch die Waschanlage fahren wollte niemand. Von außen war der Waschvorgang für alle viel spannender, gab es hier doch die besten Fotomotive. Bei einer „NZ+Ich“-Aktion besichtigten 15 Leser der NORDSEE-ZEITUNG die Werkstatt der Nordwest-Bahn (NWB).

mehr