Bedingungen für geworbene Abonnenten

Allgemeine Abobedingungen

Bezugsverpflichtung

1. Ich abonniere die NORDSEE-ZEITUNG zur täglichen Lieferung (Mo – Sa) für mindestens 12 Monate und weiter bis auf Widerruf zum jeweils gültigen Bezugspreis.

2. Ich lebe nicht im Haushalt des Vermittlers. In den vergangenen 12 Monaten bestand in meiner Wohnung, Haus, Firma kein NZ-Abonnement.

3. Die Lieferung der Zustellung beginnt ab dem nächstmöglichen Termin. Sie erfolgt im Regelfall durch Zeitungszusteller. Ist diese dem Verlag nicht möglich oder seinen Zustellern nicht zumutbar oder wird diese Zustellungsart vom Abonnenten nicht gewünscht, so erfolgt die Lieferung durch die Post.

4. Der Bezugspreis ist am 1. Werktag eines Kalendermonats fällig und enthält die Zustellbzw. die Versandgebühr sowie die jeweils gültige Mehrwertsteuer. Bezugspreiserhöhungen aufgrund gestiegener Druck-, Papier-, Versand-, Personal- und Energiekosten werden vor ihrer Wirksamkeit in der NORDSEE-ZEITUNG angekündigt. Eventuelle Erhöhungen des Abonnementspreises entbinden nicht von diesem Vertrag, auch dann nicht, wenn sie zwischen Vertragsabschluss und Lieferbeginn liegen.

5. Sobald und solange der Abonnent sich in Zahlungsverzug befindet, ist der Verlag berechtigt, die Lieferung der Zeitung einzustellen. Ebenso ist der Verlag berechtigt, Mahngebühren und Verzugszinsen zu berechnen.

6. Bei Postkunden ist die Post berechtigt, eine neue Anschrift bzw. Änderung an den Verlag weiterzuleiten.

7. Eine Kündigung während der vereinbarten Mindestbezugsdauer ist ausgeschlossen. Abonnementskündigungen werden nur zum Quartalsende wirksam und müssen dem Verlag mindestens 6 Wochen vorher schriftlich vorliegen.

8. Änderungen der Zustelladresse, der bestellten Zeitungsausgabe oder sonstiger Daten des Abonnenten sind dem Verlag umgehend mitzuteilen.

9. Der Abonnent hat – ausgenommen bei Postbezug – Anspruch auf Zustellung der Zeitung am Erscheinungstag, nicht aber auf Zustellung zu einer bestimmten Uhrzeit. Mängel der Zustellung sind unverzüglich anzuzeigen, bei verspäteten Reklamationen sind Entschädigungen des Abonnenten für die Vergangenheit ausgeschlossen. Nachsendungen der Zeitung erfolgen auf Gefahr des Abonnenten. Im Falle von höherer Gewalt, Betriebsstörungen, Streik, Aussperrung bestehen keinerlei Entschädigungen gegenüber dem Verlag.

10. Die vom Abonnenten mitgeteilten Daten werden vom Verlag entsprechend den jeweils gültigen Bestimmungen des Datenschutzgesetzes gespeichert.

11. Der Kunde kann mit einer Frist von einer Woche um Unterbrechung des Zeitungsbezuges bitten. Eine Gutschrift wird ab dem siebten zusammenhängenden Liefertag gewährt, anteilig zum jeweiligen Monatsbezugspreis, berechnend ab dem siebten Un terbrechungstag. Etwaige Guthaben werden automatisch verrechnet oder zurückgezahlt.

12. Prospekte sind Bestandteil der Zeitung und können aus technischen Gründen in Einzelstücken nicht weggelassen werden.

13. Ich bin damit einverstanden, telefonische und schriftliche (postalisch, per E-Mail/ Fax) Informationen zu erhalten

14. Gerichtsstand ist für Rechtsstreitigkeiten, die aus dem regelmäßigen Bezug der NORDSEE-ZEITUNG resultieren, der Sitz des Verlages, sofern es sich bei dem Abonnenten um einen Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögenhandelt. Gleiches gilt, wenn der Abonnent keinen allgemeinen Gerichtsstand
in der Bundesrepublik Deutschland hat.

15. Sitz Bremerhaven, Handelsregister Bremerhaven B 1531

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform oder, wenn Ihnen die Zeitung vor Ablauf der Frist geliefert wird, durch Rücksendung der Zeitungsexemplare widerrufen. Maßgebend für den Fristbeginn ist der Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Zeitung. Der Widerruf ist zu richten an die NORDSEEE-ZEITUNG, Hafenstr. 140, 27576 Bremerhaven. Die Frist ist durch rechtzeitige Absendung des Widerrufs
gewährt.

Stand: 23.12.2008